Ausbildung/Seminare

Ausbildung zum Glasradierer / zur Glasradiererin

glasradierung schraffurtechnikDiese Art der Glasradierung ist aus einer Schraffurtechnik entstanden.Bei Lichtblick wird eine besondere Art der Glasradiertechnik angewandt, die – ausgehend von einer Schrägschraffier-Technik – von Assja Turgenieff im Austausch mit Rudolf Steiner entwickelt wurde. Die Frage, die sie dabei bewegten, war, wie man dem Wesen des Lichtes durch die Gestaltung des Glases so nahe wie möglich kommen kann, um das Motiv so in Erscheinung zu bringen, dass es sich mit dem Wesen des Lichtes vereint. Diese Kunst weiter zu vertiefen, hatte Marianne Altmaier (†2013) sich seit 1995 sich als Aufgabe gegeben.

Wir gestalten in dieser Technik Kunstobjekte und Therapiegläser. – Das Schleifen von Therapiegläsern bedeutet darüber hinaus, dem Betrachter durch Motiv, Licht und Farbe bestimmte Qualitäten zu vermitteln. Dazu bedarf es für jede Farbe, jedes Motiv eines neuen, intensiven Dialoges mit dem Glas.

marianne altmeier beim schleifenMarianne Altmaier schleift ein kupferrotes Glas.2014 bis 2016 hat Lucien Turci, Leiter des Forschungsprojektes Metallfarblichttherapie, drei Glasradiererinnen ausgebildet. Clothilde Bernard, eine der drei Teilnehmerinnen, hat 2017 bei Lichtblick den Bereich Glasradierung übernommen. Ihre Aufgabe ist es, Therapiegläser und Kunstobjekte zu gestalten, unsere besondere Glasschleiftechnik zu pflegen, weiterzuentwickeln und zu vertiefen und sie auch weiterzugeben. Es gibt nur wenige Menschen, die diese Technik anwenden. Das Besondere bei Lichtblick ist zudem, dass wir das Glas auch selbst herstellen und die feine Qualität von Farben pflegen.

In 2019 ist ein Wochenendseminar geplant, in dem Interessenten die Möglichkeit haben, die Grundelemente der Glasradierungstechnik kennenzulernen. Themen sind, was Glas ist und wie es entsteht sowie die Metalle und ihre Färbungskraft. – Ganz praktisch gilt es mit der körperlichen Belastung dieser Arbeit – dem Lärm der Maschinen, dem Staub, dem Wasser, aber auch mit dem permanenten farbigen Licht – vertraut zu werden. Bei genügend Interesse können diese Grundkenntnisse in weiteren Seminaren vertieft werden.

Wir freuen uns, wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen.